Unser Buch-Projekt

Ziel des Buches

Das Buch entsteht als unmittelbare Folge des Aufrufs „zum tätig werden“ des gegenwärtigen Papstes Franziskus, den dieser in seiner im Sommer 2015 erschienenen Enzyklika „Laudato si“ formuliert. In dieser wird eine durchaus differenzierte umwelt-ökologische, sozial-anthropologische, ökonomische und nicht zuletzt ethische Bilanz und Ausblick für die aktuelle bzw. zukünftige „Weltsituation“ (Das gemeinsame Haus) formuliert.

Ziel des zu erstellenden Buches ist es zu einer Bewusstseins-, Wissens- bzw. Verhaltensbildung des Lesers beizutragen. Hierzu wird in den Kapiteln in welchen dies möglich ist ein Transfer, der in der Enzyklika formulierten „Bilanz- und Ausblickpositionen“ aufgezeigt. Dieser betrifft im wesentlichem 3 Handlungsebenen: die individuell-persönliche (a), die lokal-regionale (b) und die globale (c). Dabei sollen insbesondere die Ebenen a und b „praxis- bzw. lebensnahe“ formuliert werden.

Klappentext

Es ist die ernsthafte Sorge um den Zustand unseres Planeten, die Papst Franziskus dazu veranlasst hat, seine zweite Enzyklika Laudato Si’ zu verfassen. Erstmals diskutieren nun im vorliegenden Buch WissenschaftlerInnen aus verschiedensten Disziplinen und ausgewählte VertreterInnen von (Nichtregierungs-)Organisationen über die päpstliche Veröffentlichung »Über die Sorge für das gemeinsame Haus«, die ein bis heute andauerndes weltweites Echo auslöst und einen Wendepunkt in der Geschichte der katholischen Kirche markieren könnte. Die AutorInnen beleuchten in ihren Beiträgen aus unterschiedlicher Perspektive die Themen Umwelt und Klima, Technik und Ökonomie, Konsum und Gesellschaft sowie Kultur und Psychologie und führen so die vom Papst angestoßene Diskussion differenziert weiter. Sie stellen dabei die Argumente, Analysen und Schlussfolgerungen des Papstes auf den Prüfstand und eröffnen den Diskurs in der jeweiligen Fachdisziplin. Damit folgen sie dem Aufruf des Papstes, der in seiner Enzyklika zu Diskussion und Handlung aufruft, und zwar über die katholische Welt hinaus.
Mit Beiträgen von Christoph Bals, Uwe Battenberg, Manfred Becker, Wolfgang Beutin, Martina Eick, Wolfgang George, Armin Grunwald, Ulf Hahne, Thomas Hauf, Hans-Peter Klein, Dietmar Kress, Claude-Hélène Mayer, Anja Mertineit, Elmar Nass, Fritz Reheis, Peter Rödler, Christine Rösch, Johannes Schmidt, Andreas Suchanek, Georg Toepfer, Klaus Töpfer, Michael Opielka, Martin Visbeck, Yvonne Zwick

Vorwort:

Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

InhaltTitelAutor
Buchillustration„umkehr, kreuz und keim“Prof. Uwe Battenberg
Alanus Hochschule Bonn
Herleitung, Ziele und ÜbersichtProf. Dr. Wolfgang George
TransMIT Projektbereich für Versorgungsforschung
Teil 1
Umwelt / Klima„Anthropogene Stoffströme“Dr. Christine Rösch,
Karlsruher Institut Technikfolgen
Umwelt / Klima„Der Klimawandel und die Tragik des Menschseins“Prof. Dr. Thomas Hauf,
Universität Hannover
Umwelt / Klima„Auswirkungen und Perspektiven des maritimen Systems“Prof. Dr. Martin Visbeck
GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung, Kiel
Umwelt / Klima„Der Verlust der biologischen Vielfalt, als Beschreibung und Bewertung und die Verschränkung von Wissenschaft und Religion“PD Dr. Georg Toepfer
Zentrum für Literatur- und Kulturforschung, Berlin
Teil 2
Technik / Ökonomie„Reduktionismus und (versus) Systemverständnis“Christoph Bals
GERMANWATCH, Bonn
Technik / Ökonomie„Werteorientierte Ökonomie“Prof. Dr. Manfred Becker
Universität Halle
Technik / Ökonomie„Die Wirtschaft muss das Wohl der Menschen fördern“Prof. Dr. Andreas Suchanek
HHL – Leipzig Graduate School of Management
Technik / Ökonomie„Nachhaltige regionale Transformation und Gerechtigkeit“Prof. Dr. Ulf Hahne
Universität Kassel
Technik / Ökonomie„Die Verteilungsfrage im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Ökologie"Prof. Dr. Johannes Schmidt
Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
Teil 3
Konsum / Gesellschaft „Konsumentenverantwortung – mehr als Verantwortung beim Konsumieren“Prof. Dr. Armin Grunwald
Karlsruher Institut Technikfolgen
Teil 4
Kultur / Psychologie „Kulturelle Kontexte“Prof. Dr. Hartmut Böhme
Humboldt Universität, Berlin
Kultur / Psychologie „Salutogenese - Die Entstehung und Förderung von Gesundheit”PD Dr. habil. PhD Claude-Hélène Mayer
UNISA, Pretoria SA
Kultur / Psychologie "Kohärenz durch Resonanz - eine zeitökologische Perspektive"Prof. Dr. Fritz Reheis
Universität Bamberg
Kultur / Psychologie „Eine Enzyklika als rhetorisches Kunstwerk”PD Dr. phil. Wolfgang Beutin
Universität Bremen
Teil 5
Ethik „Ökologischer Humanismus - neues Paradigma in der Katholischen Soziallehre“Prof. Dr. Dr. Elmar Nass
Wilhelm Löhe Hochschule, Fürth
Ethik „Evolution und Schöpfung“Prof. Dr. Andreas Beyer
Westfälische Hochschule
Ethik „Gutes Essen für Alle – das globalisierte Ernährungssystem wieder gerecht machen“Anja Mertineit
MISEREOR, Aachen
Ethik „Klimaproblem als Werteproblem?“Prof. Dr. Michael Opielka

ISÖ – Institut für Sozialökologie, Siegburg – Geschäftsführer

Ernst-Abbe-Hochschule Jena, Professur für Sozialpolitik
Teil 6
Transfer"Lernen, Wissen, Handeln - Globale Lösungen beginnen lokal"Dr. Dietmar Kress
GREENPEACE GERMANY
Transfer„Werteorientierte Pädagogik und Familienentwicklung“Prof. Dr. Peter Rödler
Universität Konstanz
Transfer„Wege zu einem umfassenden Naturverständnis“Prof. Dr. Hans Peter Klein
Universität Frankfurt
Transfer„Das Haus ist mehr als die Summe seiner Zimmer - Chancen und Beitrag des kollaborativen Ansatzes"Martina Eick
Umweltbundesamt, Dessau
Transfer„Unternehmen müssen Verantwortung übernehmen: Die Nachhaltigkeitsstrategie“Yvonne Zwick
Deutscher Nachhaltigkeitsrat, Berlin